HOME
    Akupunktur
    Anti-Aging Medizin
    Arthrosetherapie
    Botox
    Chirotherapie
    Faszienbehandlung
    Kinesiotaping / Aku-Taping
    Kryotherapie
    Orthopäd. Schmerztherapie
    Osteoporosetherapie
    Proliferationstherapie
    PRP Behandlungen
    Schmerztherapie
    Extracorporale
Stosswellentherapie

 

 

 


FASZIENBEHANDLUNG mittels Fazer-Therapie

Störungen in den Faszien verursachen Schmerzen

  • Neueste wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass die Ursachen akuter und chronischer Rücken- und Gelenkschmerzen sehr häufig auf Störungen in den sog. „Faszien” zurückzuführen sind
  • Die Faszien wurden lange Zeit in der Schulmedizin als passive Bindegewebshülle von Muskeln betrachtet. In der heutigen Forschung versteht man unter Faszien alle bindegewebigen Strukturen (u.a. Sehnen, Bänder, Gelenkkapseln, Nervenhüllen), die den gesamten Körper durchziehen und eine Vermittlerrolle zwischen Muskeln und Knochen spielen. Faszien dienen in erster Linie zur Kraftübertragung und sind unser größtes Sinnesorgan

Anwendungsbeispiele für die Faszien-Therapien sind vor allem

  • Schulterschmerzen (Impingement-Syndrom, Frozen Shoulder, Kalkschulter usw.)
  • Ellenbogen- und Handschmerzen (Tennisarm, Karpaltunnelsyndrom usw.)
  • Rückenschmerzen (Bandscheibenvorfall, Hexenschuss, Wirbelblockaden usw.)
  • Hüftschmerz (Arthrose, ISG-Blockaden, Beckenschiefstellung, Ansatztendinitis usw.)
  • Knieschmerz (Patellaspitzensyndrom, Verdrehungen aller Art, Kreuzbandriss usw.)
  • Fußschmerzen (Verstauchungen, Bänderrisse, Bänderdehnungen usw.)
  • Sport- und Unfallverletzungen aller Art
  • u.v.m.

Behandlungsmöglichkeiten der Faszien

 

Fazer – Therapie  
Die Fazer-Instrumente, welche aus hochwertigem, chirurgischem Stahl gefertigt sind, ermöglichen eine gezieltere, spezifischere und tiefergehende Behandlungsmöglichkeit der Faszienverlebungen als mit den Therapeutenhänden

Medical Flossing   
Medical Flossing bezeichnet das spezifische Umwickeln u. Entwickeln von Extremitätengelenken oder -teilen mittels eines speziell dafür entwickelten Gummibandes. Es wird eingesetzt zum Bewässern der Faszien und zum Lösen von Verklemmunge tiefliegender Bindegewebsschichten, wodurch steife Gelenke wieder massiv an Beweglichkeit zurückgewinnen

Myofasziales Taping  
Mittels Applikation eines speziellen Tapes wird die Faszienspannung sofort reguliert, was Schmerzen und Bewegungseinschränkungen vermindert. Das Myofasziale Taping wird meist zur Steigerung und Verlängerung der Effekte anderer Faszien-Therapien eingesetzt